Entgiftung - Entschlackung - Ausleitung

 

Diese 3 Synonyme bedeuten, sich von belastenden Stoffen aus unserer Nahrung, unserer Lebensweise und nicht zu unterschätzen, die Strahlungen und Belastungen aus unserer Umwelt, zu befreien.

Aus meiner Sicht, eine der wichtigsten Aufgaben heutzutage zur Gesunderhaltung unseres Körpers.

Auch hierfür hat die Pflanzenwelt eine tolle Palette an wirksamen Kräutern. Um die Wichtigsten zu nennen:

 

1. Johanniskraut    2. Beifußkraut   3. Brennessel   4. Gelber Steinklee   5. Koriander   6. Anis   7. Gundelrebe

 


Harmonie - Balance - Innere Mitte

Ojee.. Stimmung im Keller? Nerven überreizt? Negative Gedankenüberflutung?

In diesen Zeiten, schreit die Seele direkt nach Aufmerksamkeit! Geben Sie sich die Zeit und hören einfach mal zu. Für die Zukunft gilt es einen gesunden Egoismus aufzubauen, der einem hilft, auf seine eigenen Bedürfnisse eingehen zu können. Wenn es einem selbst wahrhaftig gut geht, strahlt man dies auf sein Umfeld aus. Das Spiegel-Gesetz ist in diesem Sinne zu erwähnen. Das was ich sehe und erlebe, erlebe ich in gleichen Maßen in mir selbst. Habe ich also Negativität in mir, wird mir auch das Selbe im Außen widerfahren.

 

Meine Tipps für innere Balance:

1. Räuchern: befindet man sich in einer anstrengenden Phase, kann ein abendliches Räucherritual mehr als wohltuend sein. Der Duft ausgewählter Räucherstoffe lässt einem achtsam werden. Achtsamkeit führt zu Klarheit, Entspanntheit, Freude und vieles mehr.

2. Tee: lichtbringende, entspannende Heilkräuter, wie z.B. Johanniskraut, Veilchenkraut, Rosenblüten,... füllen unsere Blutbahnen mit Phytostoffen, die wundersam auf die Psyche wirken können.

3. Atemübungen: Tief und langsam einatmen, den Atem kurz anhalten und langsam wieder ausatmen. Mehr ist nicht zu tun. Ein gigantisches "Werkzeug", das uns sofort zentriert, innere Freude entstehen lässt, und ebenso Klarheit und Bewusstsein schafft.

4. Das Wundermittel schlechthin: Knospenmazerat Feigenbaum zum Einnehmen - eignet sich vorzüglich bei Folgen von ungelösten Konflikten und von Stress.

 

Ich wünsche uns allen von Herzen eine stetig wachsende Bewusstseins- und Achtsamkeitserweiterung. Ebenso den Weg zum eigenen, individuellen Seelenweg zu finden und Freiheit zu leben! - das liegt mir am Herzen.


"Alle Erkenntnis der Welt, die wir auf Erden besitzen, stammt nur aus dem Lichte der Natur. Dieses Licht der Natur reicht vom Sichtbaren zum Unsichtbaren und ist hier so wunderbar wie dort. Im Lichte der Natur ist das Unsichtbare sichtbar." (Paracelsus)