MEINE TIPPS ZUR GESUNDERHALTUNG IN DER KALTEN JAHRESZEIT

 

1. Ein köstlicher, immunsystemstärkender Tee

2. Zeit für wohltuende Basenbäder

3. Ein leckeres, basisches Vitalgranulat mit besonderen Zutaten wie Blütenpollen, Kräuter, Kürbiskerne, Weizenkeime, Lupinengrieß, u.v.m.

4. Eine herrlich duftende Räuchermischung für die Seele

5. Jeden Tag energiereiches, saisionales, biologisches Obst und Gemüse

6. Innere Ruhe und Ausgleich beim Lesen eines Buches (mein persönlicher Favorit ;) )

 

Nehmt euch Zeit für euch selbst, schaut auf euch, hört auf euren Körper - dann kann ein Immunsystem nur sehr schwer kippen.

 

Die kalte Jahreszeit ist immerhin die Zeit der Ruhe und Einkehr.

 

In diesem Sinne wünsche ich euch eine schöne Herbstzeit in voller Gesundheit!


Das Juwel

 

Das Juwel ist eine kostbare Lösung, die als allgemeines Stärkungsmittel dient.

Die Spurenelemente sind die Katalysatoren der Funktionen unseres Organismus. Wenn unsere Körperfunktionen  verlangsamt oder gestört sind, funktionieren wir weniger gut und werden krank. Es ist daher logisch, dass wir zur Wiederherstellung einer guten Körperfunktion die Elemente benutzen, die normalerweise für seine Funktionstüchtigkeit sorgen, d.h. die als Katalysatoren wirkenden Spurenelemente.

Das Juwel liefert dem Organismus alle dazu benötigten katalytischen Spurenelemente, nämlich: Kobalt, Kupfer, Gold, Silber, Lithium, Mangan, Magnesium, Kalium, Eisen, Zink, Selen, Schwefel, Nickel, Kalzium, Phosphor, Chrom, Vanadium, Molybdän und Jod.

Dosierung: 1-2x täglich 1 Teelöffel, 30 Sekunden im Mund behalten.

 

Nettofüllmenge 200ml

€ 27,00



Knospen in der Naturheilkunde

 

Die Knospen sind das Kostbarste und Lebendigste jeder Pflanze. Sie befinden sich in hoher Zellteilungsaktivität, somit haben sie auch für uns eine ausgezeichnete Heil- und Regenerationskraft.

 

Ich stelle euch hier ein paar Knospen-Mazerate vor:

 

Erkältung - Immunsystem:

BROMBEERSTRAUCH

wenn die Lunge betroffen ist, vitalisiert

HUNDSROSE

Bronchitis, Rachenentzündung, stärkt das Immunsystem

SCHWARZER HOLUNDER

starke Verschleimung, Husten, Nasennebenhöhlenentzündung

ECHINACEA TINKTUR - stärkt das Immunsystem

 


Körperliche Unbeweglichkeit:

BERGKIEFER

regt die Knochenmatix an, reguliert den Fettstoffwechsel, senkt überhöhte Cholesterinwerte

BESENHEIDE

Rheumatische Beschwerden, Gicht, Gelenkschmerzen

HÄNGEBIRKE

reguliert den Calciumstoffwechsel, Osteoporose, Rheumatismus, Arthrose, Übersäuerung

SILBERWEIDE

Fingergelenksarthrose, Ischiasbeschwerden, Gicht


Beine und Venen:

ESSKASTANIE

stärkt die Wände der Lymphgefäße, der Venen und der Kapillaren

ROSSKASTANIE

"reinigt" und stärkt die Gefäßwände

SCHWARZPAPPEL

Gefäßwandtonikum, verbessert die Durchblutung

WALNUSSBAUM

Krampfadern-Geschwüre



INNERE UNRUHE?

 Nervösität und innere Unruhe mindert die Lebensqualität um ein großes Stück.

 

Um all die Sorgen im Kopf in Grenzen zu halten, gibt es eine große Auswahl an beruhigenden und ausgleichenden Heilkräuter.

 

Lavendelblüten, Johanniskraut, Hopfenzapfen, Melissenblätter, Passionsblumenkraut, Orangenblüten, Weißdornblüten, Kamillenblüten, u.v.m.

 

Meine Kombinations-Tipps:
1. Intensive Kräuterteemischungen (Filterbeutel vermeiden)
2. Beruhigende Reflexzonen-Räucherung
3. Knospenmazerat: Feigenbaum, Weißdorn, oder Silberlinde
4. Vitamin B-Komplex
5. Raus in die Natur!


"Alle Erkenntnis der Welt, die wir auf Erden besitzen, stammt nur aus dem Lichte der Natur. Dieses Licht der Natur reicht vom Sichtbaren zum Unsichtbaren und ist hier so wunderbar wie dort. Im Lichte der Natur ist das Unsichtbare sichtbar." (Paracelsus)